Almase

  • Hallo, weiss jemand, ob Almased Salyzilate enthält ? Oder ob man das abends als Nahrungsmittelersatz trinken kann.
    Ich bin überglücklich, dass das Forum wieder funktioniert - tausend mal Dankeschön für all die Mühe.


    Einen guten Start für alle in den Tag
    Gertrud

  • Hallo Gertrud,


    in der Almased Anleitung steht:


    "Die mit ALMASED-Vitalkost in vorgesehener Weise zubereiteten Portionen (300 ml fettarmer Milch + 35g (circa 7 gehäufte Teelöffel) + 5g Pflanzenöl, zum Beispiel Sonnenblumenöl) sind vollwertige Mahlzeiten und entsprechen den Richtlinien des 14a der Diät-Verordnung. "


    Ich würde statt des Sonnenblumenöls ein anderes Öl nehmen. Erlaubt sind Öle, die von der Sojabohne, Weizen, Mais oder Hafer stammen.


    Schöne Grüße
    Claudine

    48 Jahre, seit 05.10.2009 Guaifenesin // Guai Pause von 01/2017 - 12/2018 wg. Borreliose.


    Neustart mit Guai:
    am 09.12.2018 mit 300-0-300 Kurzzeit Guai.
    seit 29.12.2018 mit 300-300-300 Kurzzeit Guai
    seit 12.01.2019 mit 300-300-300-300 Kurzzeit Guai in jeweils 4 Stunden Abständigen

    August 2019: Pausieren von Guai wegen Borrelioserezidiv

    Salicylatgeprüfte Pflegeprodukte und Medikamente des Forums unter http://salfreeproducts.wordpress.com

  • Hallo durro bzw. Claudine,


    nur ein kurzer Kommentar von mir... Man darf hier zwei Dinge nicht verwechseln:


    Bei Ölen, die als Kosmetika genommen werden, dürfen wir nur die von Claudine genannten.


    Öle, die "innerlich angewendet" werden, sind kein Problem, da die Salizylate von der Leber abgebaut werden. Durro ging es ja um Öle als Nahrung...


    Gruß
    Quilty

  • s14


    aber um es wieder etwas komplizierter zu machen: Wenn wir in Nahrungsergänzungsmitteln oder Medis Öle haben, die NICHT zu den erlaubten gehören, dann KÖNNEN sie auch blockieren - und das deshalb, weil dabei möglicherweise eine höhere Konzentration angewendet wird.


    Oder liege ich da falsch liebe caniche?



    Liebe Grüße s02


    eure Isabell

  • Guten Morgen zusammen,


    ich muss mein Kommentar von oben ergänzen: das Sonnenblumenöl für die Einnahme von Almased ist auch zulässig, weil es einen geringen Salizylatgehalt hat. Isabell hat einen sehr guten Link für Salizylatgehalt benannt:
    http://www.ever.ch/PDF/Salizylhaltige%20Nahrungsmittel.pdf


    Unter "Fette und Öle" findet sich das Sonnenblumenöl als negligible (vernachlässigbar). Sonnenblumenöl in Pflegeprodukten oder Nahrungsergänzungsmittel wäre dagegen nicht erlaubt (hier geht nur das Öl von Sojabohne, Weizen, Mais oder Hafer).


    Schöne Grüße
    Claudine

    48 Jahre, seit 05.10.2009 Guaifenesin // Guai Pause von 01/2017 - 12/2018 wg. Borreliose.


    Neustart mit Guai:
    am 09.12.2018 mit 300-0-300 Kurzzeit Guai.
    seit 29.12.2018 mit 300-300-300 Kurzzeit Guai
    seit 12.01.2019 mit 300-300-300-300 Kurzzeit Guai in jeweils 4 Stunden Abständigen

    August 2019: Pausieren von Guai wegen Borrelioserezidiv

    Salicylatgeprüfte Pflegeprodukte und Medikamente des Forums unter http://salfreeproducts.wordpress.com

  • Hallo,
    wie sieht das mit der o.g. Butter(70% Butter, 19 % Rapsöl, Wasser und Milchsäurekultur) aus.
    Ich esse davon sehr wenig, ca. 3x die Woche eine halbe Schnitte dünn bestrichen. Kann das blockieren?
    Ich liebe diese Butter, weil sie so schön streichfähig ist und mir super schmeckt.
    Vielen Dank und liebe Grüße von koppi
    ------------------------------------------------------
    54 J., Guai. seit 1.9.10, 500- 300 mg s15

  • Hallo,
    manchmal ist es wirklich schwierig.
    Ich trinke z.Zt. auch ALMASED, einfach, weil ich große Gewichtsprobleme habe.
    Ich habe dabei bewusst vernachlässigt, dass es hier im Forum vor" gefühlt"
    längerer Zeit hieß, in ALMASED seien als Inhaltsstoffe sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, also nicht erlaubt.
    Als ich jetzt nochmal nachgeschaut habe, habe ich es so wörtlich auf der Verpackung nicht gefunden.


    Wenn es erlaubt ist wünsche ich allen Anwendern, dass es Euch gut schmeckt und bei der gewählten Kost hilft!
    Viele Grüße von koppi
    -----------------------------------------------------
    54 J., Guai. seit 1.9.10, 500- 300 mg

  • Liebe Koppi,


    Du triffst da genau den Kern: ich kann mich auch eine Diskussion vor längerer Zeit erinnern, dass es im Almased ein Inhaltsstoff (Bio-flavonoide?) gab, der zu der Entscheidung führte, auf Almased zu verzichten. Daher habe ich mir über www.versandapo.de und der Almased Seite bei der erneuten Diskussion nochmal genau die Inhaltsstoffe angesehen, aber ich kann kein Salizylat entdecken. Wo immer auch die umworbenen Bio-Flavonoide enthalten sein sollen (Honig? Soja?)


    Fette 24.0 mg
    Fructose 95.0 mg
    Glucose 77.0 mg
    Honig Enzyme 150.0 mg
    Kohlenhydrate 214.0 mg
    (SE) Kohlenhydrate 0.017 BE
    Lactose 1-Wasser 118.0 mg
    (SE) Lactose 112.1 mg
    Milchsäure 11.0 mg
    Polysaccharide 25.0 mg
    Protein 533.0 mg
    Protein (aus Sojabohne) 450.0 mg
    Protein (vom Tier) 83.0 mg
    Riboflavin 150.0 mg


    Ich kann hier keine Gefahr entdecken...


    Schöne Grüße
    Claudine

    48 Jahre, seit 05.10.2009 Guaifenesin // Guai Pause von 01/2017 - 12/2018 wg. Borreliose.


    Neustart mit Guai:
    am 09.12.2018 mit 300-0-300 Kurzzeit Guai.
    seit 29.12.2018 mit 300-300-300 Kurzzeit Guai
    seit 12.01.2019 mit 300-300-300-300 Kurzzeit Guai in jeweils 4 Stunden Abständigen

    August 2019: Pausieren von Guai wegen Borrelioserezidiv

    Salicylatgeprüfte Pflegeprodukte und Medikamente des Forums unter http://salfreeproducts.wordpress.com