Achtung, so kann man blockieren!

  • Liebe Udex!
    Lese gerade über den Wirkstoff Chininsulfat.Bei Experten gilt die im mittelamerikanischen Cinnchona-Baum entdeckte Substanz als peripheres
    Muskelrelaxans.Ich würde auch denken,daß es blockiert,da ja doch pflanzlich.
    Vor Guai nahm ich es auch längere Zeit,hat mir aber nichts gebracht.
    Hast du es schon einmal mit Mydocalm versucht,hilft auch ohne abhängig
    zu machen,wenn die Verkrampfungen und Verspannungen nicht total
    schlimm sind. Liebe Grüße von Birgit

    Guaifenesin seit 5.6.2008, 65 Jahre z. Zeit 1800 mg Langzeitguai 1200 mg Kurzzeitguai
    liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

  • Hallo Birgit,


    ja Mydocalm befindet sich auch in meiner umfangreichen Hausapotheke. Beide Mittel helfen mir recht gut, aber immer nur für einige Tage.


    Irgendwo habe ich nach der ersten Verordung von Mydocalm gelesen oder gehört das es ein pflanzliches Mittel ist. Aber wo? In dem Zusammenhang kam der Spruch "Das kann man auch den Hasen geben"! Am Wochenende habe ich deshalb gegoogelt aber keinen Hinweis auf den Ursprung des Wirkstoffes gefunden. Vielleicht weiß ja hier im Forum jemand etwas darüber.


    Liebe Grüße
    Ursula

    Diesen Beitrag schrieb eine an Fibro erkrankte medizinische Laiin, die sich mit Mühe durch den Therapiedschungel kämpft.

  • Hallo Udex!
    Habe in meinem Buch Medikamente von Stiftung Warentest nachgeschaut.
    Der Wirkstoff Tolperison ist schon mehr als 40 Jahre alt,wird aber jetzt wieder
    häufiger verordnet,seit die Benzodiazepine wegen ihres Abhängigkeitsrisiko
    in die Kritik geraten sind.Studien fehlen,so daß der therapeutische Nutzen
    nicht ausreichend belegt ist.Scheint wohl auch für die Katz zu sein,es steht
    leider auch nicht dabei ob dieses Tolperison pflanzlich ist,könnte es mir aber
    vorstellen. Liebe Grüße Birgit

    Guaifenesin seit 5.6.2008, 65 Jahre z. Zeit 1800 mg Langzeitguai 1200 mg Kurzzeitguai
    liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

  • Hallo Ihr Lieben,


    meines Wiessens nach ist Mydocalm nicht planzlich und es blockiert auch nicht.
    Ich selber habe es auch lange Zeit genommen, auch nachdem ich mit Gua. angefangen hatte.


    Mir hat es bei meinen Schmerzen schon geholfen. Es ist ja ein Muskelentspannungsmittel und das Schöne daran ist, dass es nicht abhängig macht.


    Liebe Grüße
    Engelchen

  • Danke Engelchen!
    Wenn du es ja ausprobiert hast,ist es ja super.Es ist ja verschreibungspflichtig
    und pflanzliches bekommt man ja meistens ohne Rezept.Ihr alten Hasen seit
    einfach wichtig für uns.Schön,daß du dich deshalb immer noch hier einbringst.
    Wünsche Dir noch einen schönen Abend Birgit

    Guaifenesin seit 5.6.2008, 65 Jahre z. Zeit 1800 mg Langzeitguai 1200 mg Kurzzeitguai
    liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

  • Huhu.
    Wisst Ihr, was ich bisher manchmal falsch gemacht hab???
    Ich hatte ne falsche Denkweise:
    wenn ich super Schmerzen hatte, cremte ich mich z.B. mit ner Salbe ein, die Campher enthielt - ich dachte, dass ich dadurch quasi die Schmerzen blockieren würde. *an den Kopf klatsch*
    So dachte ich, dass die Schmerzen weniger würden, weil das Guai weniger wirken würde...
    Jetzt wo ich das hier lese, lasse ich natürlich meine Fingerchen von der Creme. s05

  • Ja das sehe ich auch so,diese super Tage sind keine Blockaden,das sind einzelne Tage von denen noch viele kommen.Zu Beginn der Therapie hatte ich 14Tage am Stück super-fast schon unheimliche Energie.Ich bin eher unfreiwillig zur Blockadetesterin geworden,da ich immer Angst habe blockiert zu sein,obachte ich immer genau die Ausflockung und ein echter Kenner geworden.Weiss gar nicht was ich tun soll wenndies aufgrung von langer Ausscheidung weniger wird.Was ich festgestellt habe wenn man sich durch etwas blockiert, heist das nicht,das sofort keine Flocken mehr im Urin sind,genauso wenn man Guai absetzt sind noch bis zu zwei Tagen Flocken zu sehen.Durch meine Blockade mit meinem falschen CAROTIN s06 habe ich beobachtet,gerade als die Flockung wieder einsetzte ,hörte sie auch schon wieder auf.Ich hatte Eisbonbons gelutscht,von denen ich dachte sie blockieren nicht,tun sie aber doch.Und heute geht die Flockung wieder richtig los.Nun bin ich mehr oder weniger seit Ostermontag blockiert,habe weiter meine Dosis Guai eingenommen,habe auch einige Schmerzen und Symtome mehr,aber trotz dem noch oki.Zudem bin ich der festen Überzeugung das es bezüglich der Blockaden bei jedem große Unterschiede gibt.So glaube ich nicht das ich auf Tomaten,Gurkensaft beim schneiden reagiere,ganz heftig aber auf verschiedene Reinigungsmittel.Mittlerweile trage ich auch ein was ich gegessen/getrunken habe wenn es etwas Neues ist in mein Schmerztagebuch.Z.b.Säfte wo ich mir nicht ganz sicher bin ob sie blockieren.

  • Hallo,


    also einen Blockiertest habe ich auch noch nie gemacht, aber ich habe schon einige Versuche hinter mir, zum Teil freiwillig und zum Teil aber auch unfreiwillig. z.B. hatte ich mal keine Handschuhe mit, wollte aber meinen Apfel essen, da ich so hungrig war. Das tat ich dann auch voller Genuss - Ergebnis, am nächsten Tag null Flöckchen im Urin, d.h. blockiert. Wenn ich aber z.B. nur kurz mal den Apfel beim Einkaufen vom Regal ins Plastiksackerl geb, passiert nix. Oder wenn ich z.B. geschälte Karotten ohne Handschuh anfass und dann aber gleich die Hand abwasche, passiert auch nix. Also, ganz so empfindlich bin ich da anscheinend nicht. Zumindest wäre mir da nichts aufgefallen, wo ich blockiert hätte - Schmerzen, Urin etc. Alles wie sonst auch.
    Und der eine tolle Supertag letzte Woche - da war ich auch sicher nicht blockiert!! Und dennoch ging es mir sehr gut. D.h. ich denke, gute Tage sind nicht zwangsläufig eine Folge der Blockierung sondern werden einfach so immer öfter auftreten!!


    Glg

  • Hallo Ihr Lieben,


    ganz sicher sind gute Tage keine Folge von Blockierungen, sondern, dass sich an den zur Zeit besonders schmerzenden Stellen so viel Phosphate gelöst haben, dass der Schmerz dadurch kurzzeitig oder auch länger verringert wird. Denn selbst wenn eine Stelle für ein paar Tage schmerzfrei ist, kann es später genau dort wieder schmerzen, denn wie Ihr wisst, kommt es ja auch immer wieder einmal zu Zwischeneinlagerungen, weil die Nieren gerade mal überfordert sind.


    Wenn Ihr das Guaif. mal vergesst, dann kann es kurze Zeit zu geringeren Schmerzen oder schmerzfreien Tagen kommen.


    Und dann geht das überschüssige Phoshat natürlich am liebsten dort hin, wo es sich schnell und leicht erneut einlagern kann. Das sind ja auch teilweise meine Vermutungen zu den Problemen meiner Bauchdecke. Der Weg dorthin ist von den Nieren aus gesehen recht kurz und das Fettgewebe ideal zum Zwischenlagern. Da ich aber bereits 3 mal jeweils rund 6 Wochen blockiert war, kommt da einiges zusammen. Und ähnlich, wenn auch in viel geringerer Menge ist jeder Tag, an dem man blockiert. Denn ich habe die Erfahrung machen müssen, dass die durch Blockierung wieder neu eingelagerten Verdickungen nicht sofort nach der Beseitigung der Blockade wieder gelöst werden.


    Und dann möchte ich Euch noch einen Tipp geben: Falls Ihr etwas Salicylathaltiges angefasst habt und deshalb rasch die Hände waschen wollt, bitte immer KALTES Wasser einsetzen. Denn bei Kälte ziehen sich ja bekanntermaßen die Poren zusammen. Also ist die Chance nicht zu blockieren größer, als wenn Ihr nun auch rasch noch warmes oder gar heißes Wasser verwendet und sich dadurch die Poren richtig weit öffnen.


    Liebe Grüße o02


    Eure Isabell s04

  • Hallo liebe Mitglieder,


    hier habe ich nun weitere Texte reingestellt, die zum Thema Blockieren gehören, aber unter einzelnen Treads eingestellt waren, doch das reduziert unsere Übersichtlichkeit. Deshalb also am Rand nur mein Gesicht und das durcheinander der Einstellungsdaten. ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    Hey ihr Lieben ich bin blockiert.
    Während meiner Grippe über Ostern habe ich wegen Medis kein Guai genommen,Ostermontag habe ich wieder angefangen.Seit dem scheide ich nicht mehr sichtbar aus-nichts-und es haben Schmerzen und so was wie Fibrohirn begonnen.Ich nehme L-Caritin vom Lidl neuerdings und habe einige Kaugumis (aber Frucht)gekaut.Nun habe ich erst mal die Kaugumis weggelassen und sollte es morgen nicht mit der Ausscheidung losgehn,dann laß ich das L-Caritin auch weg.Glaubt ihr das blockiert oder die Kaugumis?Bin ganz unglücklich ohne Schnee in der Schneekugel.


    __________________
    o01


    16.04.2009 16:03

    birgit
    Routinier


    Dabei seit: 05.10.2008
    Beiträge: 414
    Herkunft: Saarland



    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Moni !
    Dann würde ich eher auf die Kaugummis tippen,oder sind in Deinem L-Carnitin
    noch andere Zusätze?Auf meinem Carnitin steht:Lactose,Maltodextrin,L-Carnitin
    Kapelhülle-Gelatine,Trennmittel-Magnesiumstearat.Nehme ich seit einem Jahr
    und blockiert nicht,da immer reichlich Partikel da sind. L.G.Birgit

    16.04.2009 17:30

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    bei meinen Carotin-Kapseln sieht das von den Zutaten so aus :Sojaöl,Vitamin C,Feuchthaltemittel,Glycerin,Gelantine,carotinoidreicher Auszug aus der Alge Dunaliella.
    Hört sich irgendwie net so toll an wie bei deinen?


    __________________
    o01


    16.04.2009 18:54

    birgit
    Routinier


    Dabei seit: 05.10.2008
    Beiträge: 414
    Herkunft: Saarland



    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Moni!
    Ich würde sie weg lassen,denn Sojaöl,carotinoidreicher Auszug aus der Alge
    Dunaliella pflanzliche Stoffe ,sind mir nicht geheuer.

    16.04.2009 20:06

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    ja Birgit,als ich das so aufschrieb,dachte ich mir das auch.Wieder mal ein Beispiel,das ich zu faul war es zu kontrollieren und mich darauf verlassen habe das es schon gehen wird.Ich lasse es morgen weg und dann sehn wir mal-wieder etwas fürs Männe-kann er aufbrauchen.


    __________________
    o01


    16.04.2009 20:11

    Engelchen1962
    Tripel-As




    Dabei seit: 09.12.2007
    Beiträge: 219
    Herkunft: Baden-Württemberg



    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    Liebe Moni,


    du hast Dir nicht das L-Carnitin vom Lidl gekauft, sondern Carotin-Kapseln.


    Das war genau das, wieso ich im Frühjahr die L-Carnitin beim Lidl nicht mehr gefunden hab.
    Die haben an gleicher STelle im Regal jetzt auf den Sommer hin das Carotin hingestellt.


    Also, die Kapseln hätten Dir geholfen, superhübsch braun zu werden, aber Deinen Muskeln nützt das natürlich nix :-)))))


    L-Carnitin vom Aldi geht nicht, die haben umgestellt und seither habe ich die für nicht für uns geeignet abgehakt.


    Die Carotin-Kapseln haben Dich blockiert und zwar wegen dem carotinreichen Auszug aus der Alge.


    Also nochmal von vorne


    Liebe Grüße
    Engelchen

    18.04.2009 20:17

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    man ja jetzt hab ich die Schachtel zur Hand genommen-eh bin ich blöd ,das darf man ja echt keinem erzählen. hi na ja so bin ich typisch moni


    __________________
    o01


    19.04.2009 13:14

    micky
    Moderator




    Dabei seit: 27.02.2009
    Beiträge: 100
    Herkunft: Nähe Nürnberg




    --------------------------------------------------------------------------------
    Hi,


    ich war auch blockiert, obwohl groß Salizylat auf der Verpackung stand.


    Ich könnte kugeln vor Lachen .....


    Wir Fribros sind wirklich witzig, wenn uns der Nebel packt ... wie gut, dass wir uns austauschen und einige von uns manchmal klar genug sind, die Fehler zu erkennen *kicher*


    Micky


    __________________
    _____________________________________________________
    38 Jahre, seit 1.3.09 Guaifenesin, 2 x 300 mg /Tag


    20.04.2009 14:32

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    hi


    --------------------------------------------------------------------------------
    ne echt so was blödes-grins,wenn du nichts gesagt hättest,ich wär da nie drauf gekomme.So en Brett vorm Kopf.


    __________________
    o01


    20.04.2009 19:35

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    RE: ich bin blockiert


    --------------------------------------------------------------------------------
    Huhu hab da ein paar Zweifel,an alle Pipibeobachter .War ja einige Tage blockiert und scheide nun seit zwei Tagen wieder aus -aber ganz wenig.Dazu habe ich stärkere Gelenk-und Muskelschmerzen.Ist das nun ein Schub?Bin ich noch blockiert?Oder ist das jetzt schwierig durch die Blockade zu sagen?
    Vor der Blockade hab ich sehr-sehr viel sichtbar ohne große Schmerzen ausgeschieden,nun viele Schmerzen ohne viel Partikel im Urin?Verstehe ich gerade nicht.Was denkt ihr?


    __________________
    o01


    20.04.2009 19:42

    Isabell
    Isabell




    Dabei seit: 06.12.2007
    Beiträge: 2.032




    --------------------------------------------------------------------------------
    Liebe Moni,


    für mich klingt das fast so, als wenn Du noch etwas verwendest, womit Du teilweise blockiert bist. Also schecke doch bitte noch einmal ALLES ganz genau durch. Es könnte aber auch daran liegen, dass das Ausschwemmen jetzt sehr viel schafft, da die Phosphate noch nicht so fest eingelagert sind. Und dann ist es so viel, dass es die Nieren nicht schaffen und sich teilweise wieder etwas einlagern muss.
    Durchgucken auf jeden Fall und dann noch ein paar Tage abwarten. Denn natürlich können die vermehrten Schmerzen nach der Ausscheidungsphase zusätzlich auch wie Anfangsschmerzen sein.


    Ich drück Dich ganz lieb und vorsichtig


    Deine Isabell

    20.04.2009 19:52

    moni
    Routinier




    Dabei seit: 19.07.2008
    Beiträge: 419
    Herkunft: Hessen


    Themenstarter

    huhu


    --------------------------------------------------------------------------------
    ne ich verwende nichts neues -für so einen Fall geh ich zu meinem Anfangsbestand,Haarshampo und Duschdas zurück,Esse und nehme nix neues und sonst auch ganz vorsichtig.Na ja will ins Kino -hoffe es geht gut.Dann warte ichs noch mal ab.Grüßli


    __________________
    o01

  • Blockierbericht aus dem Krankenlager:


    Vor 4 Tagen fingen die furchtbaren Nierenbeckenschmerzen an. Da ich merkte, da kommt etwas dickes, ein Infekt, bangte ich den ersten Tag, eine Nierenbeckenentzündung zu bekommen. Am zweiten Tag registrierte ich, daß die Nierenbeckenschmerzen eine Stunde nach der Guai-Einnahme begannen, sowohl morgens, als auch abends. Am dritten Tag machte ich eine Guai-Pause für 24 Stunden, um festzustellen, was Infektbeschwerden sind und was ich benutzte und machte wodurch ich blockiert sein könnte. Ich benutze kein Parfum, welches ich mir vielleicht versehentlich auf die Haut hätte sprühen können, ich hatte keinen Tee getrunken, nur mein Kind, ich hatte keine Medikamente genommen, die blockieren könnten oder meinem Kind verabreicht. Alle Pflegeprodukte, die ich benutze wahren bewährt und vor wenigen Tagen durchgescheckt. Also nahm ich abends wieder Guaifenesin, ging auf dem Balkon, um die Zwergkanienchen zu füttern, lehrte das Futter in einem Eimerchen, wo ich kleine Pflanzenreste drin hatte und stopfte unbewußt mit der Hand nach. Da war klar, das war der Auslöser und ich wünschte mir für die nächsten Stunden ein Notauslassventil für Guai, denn die Nierenbeckenschmerzen stellten sich sehr bald wieder ein.
    Unter normalen Umständen hatte ich das Eimerchen gelehrt und wäre nicht mit den Fingern rein gegangen. So schnell kann das gehen mit der Blockierung.
    Hoffe dies hilft….


    Trice

  • Acacia, als ein Füller ist OK. Alle gums sind OK, so auch Acacia gum, ebenfalls bekannt unter gum Arabic/Gummi Arabicum, ist OK.


    Auszug aus dem USA-archiv vom
    8.9.2004


    Schön, Dich mal wieder zu lesen s04 s04 s04

  • Hallo Ihr Lieben!Hab heute auch mal wieder ne Frage....
    Heute hab ich mir aus Versehen Salatöl über die Hand gekippt.Also werde ich ja wohl sowieso blockieren.Dann könnte ich mir bei der Gelegenheit doch mal wieder eine verbotene Haarkur gönnen,Oder wie seht ihr das?Ich sollte auch einmal die Woche eigentlich Elmexgelee benutzen.Geht das,das man einmal die Woche sich ne Auszeit nimmt?
    Übrigens war ich bei Herrn Thielen zum Kartieren.Er hat mir erzählt,daß meine Schmerzen in der Ferse auch zum Teil durch eine Zahnfehlstellung kommen und empfahl mir eine Relaxationsschiene.Ist schon irre,daß sich Probleme im Mund darauf auswirken können.Er hat nur wenige Einlagerungen bei mir gefunden (nur sechs an der Zahl).Wieviele sind denn so die Norm?LG!!!!!

  • Hallo Isabell,
    den Eindruck hatte ich auch aber ich hab mich nicht getraut,seine Kompetenz (die er zweifellos hat) anzuzweifeln.Zuhause hab ich selber mal genauer gefühlt und noch viele kleine Stellen gefunden.Wenn ich heute blockiere nehme ich auch kein Guai mehr,oder?Wäre doch Verschwendung?!

  • Hallo,


    wegen ein wenig Salatöl über der Haut würde ich nicht gleich sagen, dass man blockiert ist, jedenfalls nicht komplett. Du hast es doch sicher gleich abgewaschen.


    Man wäscht sich ja auch schon mal mit Seife auf fremden Toiletten und im Ami-Forum wird dazu gesagt, dass wenn man es gleich abwäscht, es nicht so schlimm ist.


    Einmal die Woche eine Auszeit zu nehmen ist grade am Anfang schon etwas viel, (meine persönliche Meinung.) Alle 6 Wochen, wenn man z.B. zum Friseur geht, dann lege ich auch noch eine Gesichtsmaske drauf. Denkt immer daran, um wieviel Uhr ihr bewusst Salis nehmt, von da an 24 Stunden.


    Wenn man nicht genau weiß, ob man teilweise oder komplett blockiert ist, würde ich Guai trotzdem nehmen.


    Liebe Grüße
    Micky

  • s14 liebe Chrissi,


    nein heute brauchst du keine mehr zu nehmen. Aber nach 24 h dann wieder ganz normal weitermachen, dann ist das o.k.



    Ein X in der Woche eine Blockierung rsikieren? Das würde ich nicht einmal jetzt im 6. Jahr machen. Bedenke, dass du dadurch im Jahr 52 Tage nicht intensiv ausschwemmen würdest. Das sind fast 1 1/2 Monat. Ja und wenn du weiterrechnest, vergammelst du auf diese Weise knapp ein Jahr deiner besseren Zeit bis es dir so richtig gut geht und musst sie hintenan hängen. s18





    Sei lieb gegrüßt


    Isabell s04 s04

  • s14 , Chrissi !
    Habe dir eine Info in deine PN gestellt. Liebe Grüße von Birgit

    Guaifenesin seit 5.6.2008, 65 Jahre z. Zeit 1800 mg Langzeitguai 1200 mg Kurzzeitguai
    liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

  • Hallo Ihr Alle,


    hat jemand von euch schon mal von frisch gepressten orangen blockiert? mach ich aber schon wochenlang die nächste vermutung ist bei mir das heu was ich nass machen muss ,trage ab jetzt aber handschuhe.werde heute morgen 900mg nehmen dann weiss ich ob ich blockier oder ob schub.


    liebe grüsse lea


    600-0-600 guai.

  • Nein ich meide 100% Saft,allerdings hatte ich dies mal vergessen und drei Tage hohes C,auch 100%ig getrunken,habe keine blockierung gemerkt.Mit Heu und Meerschweinfutter etc gehe ich auch nur mit Handschuhen ran.Obwohl ich nicht glaube das dies mich blockiert.Bei nassem Heu kann ich mir dies vorstellen.Grüße Moni