erbitte Hilfe, Schmerz zu hoch

  • Guten morgen liebes Forum,


    ich benötige Rat. Ich bin in der 12. Therapiewoche und nehme seit letzter Woche
    2x300
    1x300
    2x300
    1x300 Guaifinisin. Vor 14 Tagen habe ich mich wegen Blockierungen im Rücken 3 x beim Chiropraktiker behandeln lassen. Bei mir im Brustwirbelbereich und im linken Genick fühlt es sich weiterhin so an, als ob weitere Blockierungen vorliegen. Das ist mit so starken Schmerzen verbunden, dass ich durchgängig nicht ohne Katadolon und Ibuprofen auskomme. Selbst die vielen Medikamente nehmen mir nicht den Schmerz. Zusätzlich habe ich unerträgliches Kopfweh. Mitlerweile meckert mein Magen, wegen der Medikamente.
    Wie soll ich weiter vorgehen? So ist es nicht mehr auszuhalten. Der Schmerzpegel ist einfach zu hoch! Ist die Dosierung zu hoch? Schaden die Schmerzmittel? Muss ich weiterhin zum Chiropraktiker?
    Bitte helfen sie mir weiter, ich selber finde keinen Weg aus dieser Situation.
    Lg Christel

  • Danke Caniche,
    es fühlt sich an, als oh sich irgendwas links oben neben dem 1. Halswirbel ins Gehirn bohrt.
    Ich habe am Anfang der Therapie alle Kosmetikartikel lt. Eurem Plan ausgetauscht und bin dabei geblieben.
    Lg Christel

  • Liebe Christel
    Ich bin der Meinung, du hast deine Dosis viel zu schnell hoch gefahren.
    Das könnte auch ich nicht ertragen und meine gesamte Muskulatur wäre
    dann bretthart also wie unsere caniche rät. Gute Besserung von Birgit

    Guaifenesin seit 5.6.2008, 64 Jahre z. Zeit 2400 mg Langzeitguai 900 mg Kurzzeitguai
    liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

  • Danke, ich gehe jetzt auf 300-300-300 herunter. Mal schauen was passiert. Ich antworte hier in 3 Tagen. Dann wissen wir alle, ob wir auf dem richtigen Tripp sind. Ganz lieben Dank und einen schönen Feiertag für Euch.
    Lg Christel