Sie sind nicht angemeldet.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juni 2014, 10:28

Kolloidales Silber und seine Verwendung

Liebe Christel,
ich möchte dir hier meine Erfahrungen mit Kolloidalem Silber mitteilen. Inwieweit das allerdings auch bei Borrelien hilft weiß ich nicht. Mir tat es sehr gut und ich habe dadurch den Anfang für eine erfolgreiche Behandlung untenherum gelegt. Heute kann ich noch immer ohne Sitzkissen sitzen, was mehr als 10 Jahre die einzige Möglichkeit vor unerträglichen Schmerzen beim Sitzen darstellte.
Schaue dir bitte die folgenden alten Beiträge und Links zu der genannten Thematik an.
Deine Isabell

Liebe Mitglieder,
euch ist bekannt, dass ich besonders im letzten halben Jahr extrem unter entzündlichen Reaktionen im vaginalen Bereich litt. Mögliche Allergien, die diese Beschwerden hervorrufen könnten, wurden ausgeschlossen. Da ich etwa ein viertel Jahr lang fast ständig stärkste Schmerzen zu ertragen hatte, war es dringend erforderlich, meine Körperenergie wieder neu aufzubauen. Aus diesem Grund führte ich eine Therapie mit Kolloidalem Silber durch. Denn dadurch wird die die Histamin- und Prostaglandinausschüttung bei allergischen und entzündlichen Reaktionen unterdrückt, indem es überschießende Reaktionen des Immunsystems abpuffert. So gelang es mir, allergische und entzündliche Erscheinungen zu lindern. Da der Einsatzbereich vom Kolloidalen Silber sehr vielseitig ist, möchte ich euch dazu einige wichtige Fakten zum Informieren bereitstellen:


http://www.j-lorber.de/kolloidales-silbe…ndikationen.htm

http://www.j-lorber.de/kolloidales-silbe…rungsempfehlung

Weitere interessante Links dazu:


http://www.kolloidalessilber.net/index.html

http://www.becktherapie.de/index.html

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kol…-silber-pi.html



Ich ging bei der Verwendung des kolloidalen Silbers folgender Maßen vor:

1. Woche
2X täglich 1 Teelöffel voll (unverdünnt!) 20 min. vor dem Essen - einige Minuten im Mund lassen und leicht in Bewegung bringen, danach hinunterschlucken.

2. Woche
dasselbe Vorgehen, aber nur einen Teelöffel voll verwenden.

3. und weitere Wochen nach Bedarf

1/2 Telllöffel voll


Da ich feststellte, dass dadurch auch Infekte ganz erheblich verkürzt und erleichtert wurden, setze ich es nun bei jedem Verdacht eines neuen Infektes kurzfristig ein.


Diese Anleitung ist meine ganz persönliche und kann nicht einfach übernommen, sondern muss bei Verwendung individuell ausgetestet werden.


Liebe Grüße

eure Isabell s15
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Theologe

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Wohnort: Zweibruecken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:52

Petroleum

Hallo Isabell,

ich habe auch schon diese Anwendung mit kolloidalen Silber gemacht.Habe jetzt auch gelesen, das man auch Fibro mit Petroleum behandeln kann. In gewissen Internetforen wird groß darüber berichtet morgens einen Teelöffel auf nüchternen Magen zu holen für 6 Wochen. Danach eine Pause für 8 Wochen und dann nochmal 4 Wochen.

Hat vielleicht jemand Erfahrung damit??

Gruß

Theologe
60J.GUAI 15.05.2013 seit 08.05.2017 900/900mg Langzeitguaifenesin

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:16

Kolloidales Silber und seine Verwendung! Wieder aus der Versenkung geholt.

Liebe Claudine und alle weiteren interessierten Mitglieder,

hier ist die gesamte Thematik zum Kolloidalen Silber. Es ist alles sehr interessant und half mir in doppelter Hinsicht:
1. die Beschwerden besserten sich wesentlich.
2. Dadurch, dass sich das kolloidale Silber in entzündeten Bereichen der Harnblase festsetzte, um dort seine Arbeit zu verrichten, wurde bei einem Ultraschall der Blase etwas entdeckt, aber man wusste nicht was es ist. Ich bekam eine Blasenspiegelung und dort wurde eine starke Verwachsung der Harnröhre festgestellt. Daraufhin wurde ich dort operiert und die ständigen Entzündungen an der Harnblase hatten ein Ende. Allerdings muss ich noch immer sehr achtgeben, dass ich mich nicht untenrum verkühle.
Die ganze Thematik zum kollodialem Silber bitte über diesem Beitrag hier nachlesen

Deine / eure Isabell s04 s04
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claudine70 (25.01.2017)

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:39

Liebe Christel,
hier oben sind viele Hinweise zum Kollodialen Silber. Ich wünsche dir sehr viel Erfolg damit.
deine Isabell s21
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Blumenfreundin

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: 57072 Siegen

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Oktober 2017, 22:00

Borelliose

Liebe Isaball,
danke für die schnell Anwort. Nur die Frage ob ich weiter das Guai einnehmen kann, hast du mir nicht beantwortet.
Ich müsste das Silber über lange Zeit einnehmen und dann wird meine Fibro wieder schlimmer!
Liebe Grüße und eine gute Nacht,
Christel
900/900Guai
liberale Diät

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Oktober 2017, 22:54

Ja, da das K.S. kein pflanzliches Mittel ist, darfst du es zusammen mit Guai verwenden.
s09 Liebe Grüße
deine Isabell
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Oktober 2017, 10:30

Hier die neuesten Informationen von dem Heilpraktiker Rene' Gräber zu dieser
Thematik
- Quelle: http://www.gesund-heilfasten.de/nahrungs…les-silber.html
Ausschnitt daraus:

Fazit

Silberwasser scheint für die äußerliche Anwendung eine Bereicherung in der Antibiotikatherapie zu sein. Für eine systemische Anwendung gibt es zurzeit noch zu viele Fragen und unbekannte Größen. Aber, wie in den vorhergegangenen Kapiteln bereits diskutiert, gibt es im Bereich der natürlichen Antibiotika für mich bereits gut wirksame und deutlich sichere Alternativen, so dass für mich die Frage um diesen Indikationsbereich eher zweitrangig zu sein scheint.

Zahlreiche Aussagen zum kolloidalen Silber bringen mehr oder weniger geschickt ihr Eigeninteresse an ihren ureigenen Produkten und deren Verkauf zum Ausdruck. Und das mit Methoden, die ich in ihrer Fragwürdigkeit vor allem von der Pharmaindustrie her kennen. Solche Verhaltensweisen sind Grund für Vorsicht gegenüber solchen Aussagen und solchen Produkten. Bei den werbeschwülstigen Aussagen seitens der Pharmaindustrie ist es nicht viel anders.

Solche Werbung mit verdrehten Tatsachen ist immer auch Grund zu der Vermutung, dass es mit der Sicherheit der Produkte nicht weit her ist. In der wissenschaftlichen Literatur jedenfalls gibt es, nach meinem Wissen, keine positive Aussage zur Sicherheit einer systemischen Gabe von kolloidalem Silber.

An der Wirkung, besonders wenn das kolloidale Silber äußerlich lokal zum Einsatz kommt, gibt es keinerlei Zweifel mehr. Auch die Wirksamkeit bei resistenten Bakterienstämmen, wie MRSA, ist ausreichend belegt. Für eine orale Gabe würde ich mich nur dann aussprechen wollen, wenn andere, als sicher anzusehende Alternativen keine Effekte mehr zeigen. Denn Silberwasser ist nicht das einzige und einzig seligmachende natürliche Antibiotikum.
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

petrakasch

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:22

Kolloidales Silber bei Infekten

Hallo Isabell,

darf ich Dich fragen, wie Du es bei einem Infekt einsetzt? Habe leider noch gar keine Erfahrung damit. s15
Viele Grüsse!
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 572

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:17

s14 petrakasch,

ich habe es wegen ständiger Infekte im Mund- oder Vaginalbereich verwendet. Da habe ich es genau so wie oben beschrieben angewendt. Bei 1 Infekt sollte man es besser nicht gleich anwenden, denn da gibt es Alternativen. Neuerdings geht man ja davon aus, dass Kollodiales Silber innerlich angewendet auch Nebenwirkungen hat und man deshalb abwägen sollte, ob das KS zum Einsatz kommt. Lies dazu bitte hier: http://www.gesund-heilfasten.de/nahrungs…les-silber.html (steht im Beitrag direkt vor deinem, die Zusammenfassung dieses Themas steht unter Fazit).

Liebe Grüße s37
Isabell

s21
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de