Sie sind nicht angemeldet.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 622

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Januar 2019, 21:27

Magnesium-malat Hilfe für Fibromyalbetroffene

Ein interessanter Beitrag:
Wie wirken Magnesium-Malat Kapseln als Nahrungsergänzung bei Fibromyalgie und chronischer Müdigkeit?
Quelle:

https://www.nutrilife-shop.de/mineralsto…malat_150119_de


Magnesium-Malat ist unerlässlich für die Produktion von lebenswichtigen Molekülen, die für die Funktionen des Körpers grundlegend sind: ATP (Adenosintriphosphat – Substanz, die die Umwandlung von Glykogen in Glucose fördert und zur Speicherung und zum Transport von Energie dient) sowie Serotonin.

ATP verleiht den Muskel- und Gehirnzellen Energie. Serotonin wiederum ist ein Botenstoff, der für die Regulierung des Schlafes, der Schmerzen und der Stimmung notwendig ist. Betroffene mit Fibromyalgie oder Chronischem Erschöpfungssyndrom weisen eine außergewöhnlich niedrige Konzentration an ATP und Serotonin auf. Die Folge können starke Ermüdung, chronische Schlafprobleme und vor allem hohe Schmerzempfindlichkeit sein.

Magnesium-Malat unterstützt die Gesundheit der Muskulatur und erweist sich als positiv für Sportler. Es fördert die Entspannung der Muskeln nach einer Kontraktion. Genauer gesagt hemmt Magnesium-Malat die Freisetzung von Acetylcholin in den Muskelfasern, wodurch sich deren Kontraktilität verringert. Ohne Magnesium sind die Muskeln nicht in der Lage, sich zusammenzuziehen. Daraus resultiert eine neuromuskuläre Übererregbarkeit (Krämpfe, Verkrampfungen und andere unkontrollierbare Muskelkontraktionen) nach intensiven körperlichen Anstrengungen. Apfelsäure spielt eine wichtige Rolle für den Transport von NADH (reduzierte Form von Nicotinamidadenindinukleotid) aus Cytosol in die Mitochondrien (Malat-Aspartat-Shuttle). Es ist daher unerlässlich für die Produktion von Energie in Form von ATP.

Darüber hinaus dienen Magnesium-Malat Kapseln der Entgiftung und erleichtern den Abbau von Aluminium in Gehirn. Dies ist auf die Affinität der Apfelsäure für dieses Schwermetall zurückzuführen, welches eine schädliche Wirkung für die Nervenzellen besitzt. Aluminium steht in Verdacht, das Risiko für Alzheimer und andere Demenzerkrankungen zu erhöhen.

Hinweise:
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht für Kinder sowie schwangere oder stillende Frauen geeignet. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Bei einer Niereninsuffizienz wird von der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels Magnesiummalat abgeraten.

Siehe dort:
https://www.nutrilife-shop.de/mineralsto…malat_150119_de

s21
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

2

Samstag, 19. Januar 2019, 15:27

Hallo Isabell,
Vielen Dank für Deinen Beitrag, ich werde die Magnesium Malat Kapseln bestellen sobald sie wieder lieferbar sind.
Ich hoffe, dass ich vielleicht die Steifigkeit, die ich doch immer gegen Morgen habe, noch etwas verbessert.
Liebe Grüße Annamargarete
Morgens 900 mg / Abends 600 mg MC

Maiflora

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Januar 2019, 21:26

Magnesiummalat kann man auch recht preisgünstig selbst herstellen. Man löst Magnesiumcarbonat in Wasser, gibt Äpfelsäure dazu und es reagiert unter Freigabe von CO2 (?) - es blubbert, zu Magnesiummalat! Das genaue Mischungsverhältnis, um es pH-neutral zu machen, kenne ich nicht, aber ich nehme 9g Äpfelsäure und 7,5 g Magnesiumcarbonat. So habe ich kaum noch Durchfall bei meinen hohen Dosen, die ich einnehme! Das Carbonat ist leicht basisch, die Äpfelsäure sauer, es ist zwar nicht 100% pH-neutral, für mich aber absolut im Rahmen (und viiiiiel billiger!) Nachtrag: Hier sollten etwa 2g elementares Magnesium enthalten sein. Erst trinken, wenns klar wie Wasser ist!

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 622

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Januar 2019, 17:52

Danke liebe Mailflora

für diesen ausführlichen Beitrag. s25

Für alle diejenigen, die das Produkt doch lieber kaufen wollen, hier noch einen weiteren Link, da der oben angeführte Shop momentan den Artikel nicht liefern kann:

https://www.vitaminexpress.org/de/magnes…ASABEgKaAfD_BwE

Liebe Grüße
eure Isabell s02 s04
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de