Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fibromyalgieforum für die Guaifenesintherapie "Contra-dem-Schmerz". Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Juni 2012, 10:07

Gesunder Darm - gesunder Mensch

s14 liebe Mitglieder,


uns allen ist der folgende Spruch bekannt:
Gesunder Darm - gesunder Mensch
Doch viele von uns ignorieren dies trotz besserem Wissen oder wissen nicht, wie sie das Darmproblem am besten angehen könnten.

Deshalb möchte ich euch heute einen Link einstellen, den ich auch genutzt habe:

http://010.frnl.de/index.php?action=arch…a@haagdesign.de

Ich werde euch meine Erfahrungen dazu mitteilen und würde mich freuen, wenn wir auch hier zu einem Gespräch finden.

Liebe Grüße und einen guten Tag s02 s31

wünscht eure Isabell
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

2

Donnerstag, 28. Juni 2012, 12:26

RE: Gesunder Darm - gesunder Mensch

Liebe Isabell,
da rennst Du bei mir jetzt aber offene Türen ein s05 - seitdem ich nämlich die Logi-Diät mache habe ich Probleme, genügend Ballaststoffe aufzunehmen. Früher gab's morgens Müsli, Vollkornbrot udgl., jetzt aber mit Quark & Co. fehlt mir etwas.
Ich bin auf Deine Erfahrungen sehr gespannt s02

LG Eve
Guai seit Juli 2011 - Start mit Pulver,
ab Anfang 2012 - 600-600 Mucinex,
ab 10.2013 - 600-600 Guaifenesin Perrigo
ab Anfang 2015 - 600-600 MdR-Guai bis heute
reduziere Kohlenhydrate

3

Samstag, 30. Juni 2012, 08:18

Liebe Isabell, liebe Eve,

der Darm ist seit Jahren eine meiner Hauptbaustellen. Ich hatte vor Jahren Magen- und Darmblutungen. Die zahlreichen Untersuchungen ergaben die verschiedensten Lebensmittelunverträglichkeiten. Dies ist ja auch nicht überraschend, weil: wie soll ein kranker Darm richtig arbeiten. Mit dem Weglassen bzw. Reduzieren der unverträglichen Lebensmittel begann eine lästige Darmträgheit und Verstopfung. Da ich eine Gliadinunverträglichkeit habe, kann ich mit den normalen Vollkornprodukten den Darm nicht wieder in Gang bekommen.
Ich habe gemeinsam mit meinem Arzt die verschiedensten Mittel ausprobiert, mit mehr oder weniger Erfolg. Mit der Umstellung auf low-carb erholte sich die Verdauung schnell. Aber nun quält mich seit etwa drei Wochen wieder die vermaledeite Verstopfung.

Vielleicht ist gerade der Darm mit Ausschwemmen dran, aber ich wäre trotzdem dankbar über Tipps von Euch. Das mit der Inulingabe und was sie bewirkt, habe ich noch nicht ganz verstanden.

Liebe Grüße
Mira

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2012, 10:36

s14 liebe Mira und Caniche,


hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Wirkungsweisen des Inulins im Darm, wie es im Shop erklärt wird:

Details

Inulin Extra-Ballast ist ein extra entzuckerter, präbiotischer, natürlicher und leicht süßlich schmeckender Ballaststoff aus der Chicorée-Wurzel.


Inulin Extra-Ballast gelangt unverdaut in den Dickdarm und dient den nützlichen Darmbewohnern als Nahrungsquelle.

Besonders die Bifidus- und Lactobazillusstämme „knabbern“ das Inulin gerne an und vermehren sich prompt. Somit hat es auch einen aktivierenden Einfluss auf die Darmflora.
Eine gesunde Darmflora trägt erheblich zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Auch ein ernährungsbedingtes Ballaststoffdefizit kann durch den regelmäßigen Verzehr von Inulin ausgeglichen werden. Inulin verbessert die Aufnahme von Mineralstoffen.

Inulin extra-Ballast ist Diabetikergeeignet und kann kann eine kalorienreduzierte Ernährung unterstützen.

Anwendungsgebiete und Empfehlung:
Empfehlenswert sind täglich 1-2 Esslöffel Inulin Extra-Ballast über den Tag verteilt.

Inulin extra-Ballast wird in Fruchtsäfte, Milchshakes, Joghurt, Quark oder Müsli eingerührt und macht schnell und langanhaltend satt.
Inulin extra-Ballast in Kombination mit Milchprodukten, die probiotische Bakterien enthalten, unterstützt die Verdauung und ist besonders bekömmlich
Inulin Extra-Ballast ist zum Backen und auch für Suppen bestens geeignet.


(Quelle: http://010.frnl.de/index.php?action=arch…a@haagdesign.de"

Bisher habe ich mein Produkt noch nicht, kann also noch nichts bzgl. Verstopfung dazu sagen.

Liebe Grüße s02

und ein schönes, nicht zu heißes Wochenende, aber unbedingt mit stark reduzierten Beschwerden wünscht


s24


Eure Isabell s04 s04
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Juni 2012, 10:46

s14 Schmunzel liebe Caniche, da haben wir ja kurz hintereinander geantwortet. s05 s01

Da mein PC beim Abschicken streikte kam ich wohl mit etwas Verspätung an, aber unsere Texte ergänzen sich gut s02.

Liebe Grüße und dir ein paar herrliche Tage mit deiner Lissi s33

deine Isabell s04 s04
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

6

Samstag, 30. Juni 2012, 12:27

Liebe Isabell, liebe caniche,

jetzt habe ich noch eine Frage. Wie ich schon geschrieben habe, leide ich unter zahlreichen Unverträglichkeiten, u.a. auch unter einer Salicylatunverträglichkeit. Nun habt Ihr geschrieben, dass das Inulin aus dem Chicoree gewonnen wird. Nach meiner Liste hat Chicoree einen sehr hohen Salicylatgehalt. Spielt der bei dem Auszug des Inulins noch eine Rolle? Und wenn ja kann er vielleicht sogar bei Dir, liebe Isabell, als Arzneimittel die Gefahr einer Blockierung bedeuten?

Wie gesagt, bin ich auf der Suche nach einer Lösung (im buchstäblichen Sinn!) meiner Verstopfungsproblem. Es wäre schön, wenn Du, falls das Inulinprodukt o.k. ist, auch mich auf den Laufenden hältst, ob es wirkt und wie.

Vielleicht hat aber ja auch noch jemand anderes einen Vorschlag? Ich bin dankbar für jede Anregung.

Danke für Eure Bemühungen und auch Euch ein möglichst schmerz- und erschöpfungsfreies Wochenende!

Eure Mira

7

Samstag, 30. Juni 2012, 18:20

Liebe caniche,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Dann werde ich es auch einmal mit Inulin versuchen. Soweit ich gesehen habe, gibt es das auch im Reformhaus.

Liebe Grüße
Mira

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. Juni 2012, 20:18

s14 Hallo ihr Lieben,

und hier noch eine weitere Ergänzung zur Wirkung des Inulins Extra Ballast:

Die Ernährung eines Durchschnitts-Europäers

Zu viele Kohlenhydrate, zu süß, zu viel Eiweiß, zu fett, und vor allem: zu wenig Ballaststoffe – so kann man, kurz umrissen, die Ernährung eines Durchschnitts-Europäers beschreiben. Die Folgen liegen uns schwer im Darm: Blähungen, Verstopfung, Völlegefühl, Durchfall, Leber- und Gallebeschwerden, …

"Der Darm ist Vater der Trübsal", sagt schon ein arabisches Sprichwort. Ist die natürliche Verdauung einmal gestört, werden Vitalstoffe aus der Nahrung nicht mehr gut aufgenommen, wichtige Spurenelemente (z. B. Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink), Vitamine (A, K, Folsäure) und Verdauungsenzyme nicht mehr ausreichend von den Mikroorganismen im Darm gebildet.

Verdauungsgifte, krankheitserregende Keime und allergen wirkende Stoffe werden leichter über die Darmwand aufgenommen und belasten die Leber und den Stoffwechsel. Schließlich versucht unser Körper, die eingedrungenen Giftstoffe über die Haut auszuscheiden - Unreinheiten und Akne sind die Folge.

Kommen dann noch Stress, Infektionen oder Medikamente wie Antibiotika ins Spiel, werden die lebenswichtigen Darmbakterien weiter geschwächt und dezimiert. Der Körper übersäuert, die unerwünschten Stoffe werden in den Muskeln, in Fettdepots und vor allem im Bindegewebe abgelagert. Die Leber als Entgiftungs-Manager steht unter Höchstleistungsdruck.
Eine gesunde Verdauung - die Basis für ein gesundes Leben.


Eine gesunde Darmflora wieder aufzubauen und laufend in Schwung zu halten, ist nicht nur wichtig, um Verdauungsprobleme wie Verstopfung, Blähungen oder Durchfall loszuwerden oder zu vermeiden. Sie hilft unserem ganzen Körper, von vielen Krankheiten schneller zu genesen. Und vor allem ist sie Grundlage dafür, dass wir uns voll Energie und wohl in unserer Haut fühlen.

Inulin Extra-Ballast ist ein natürlicher, präbiotischer Ballaststoff aus der Chicorée-Wurzel, der den nützlichen Mikroorganismen im Darm als fruchtbarer Nährboden dient. Denn gut versorgte Darmbakterien (z. B. Bifidusbakterien, Laktobazillen) fördern die Verdauung und sorgen dafür, dass bei Darmträgheit und Verstopfung der Kot schneller aus dem Darm entleert wird – und mit ihm die Giftstoffe. Gleichzeitig bauen sie die Darmschleimhaut auf, wodurch weniger Schadstoffe und Krankheitserreger ins Blut gelangen. Das wiederum entlastet die Leber und die Haut, weitere Ablagerungen werden vermieden.

Quelle:
http://010.frnl.de/index.php?action=arch…id=MzMxMDIwMg==

Übrigens sind heute meine 2 Dosen Inulin Extra Ballast angekommen. Es sind zwei mal 500 g für den Preis von 15,80 Euro plus Porto 5 Euro, denn es galt ja der Spezialpreis eine Dose kaufen + eine Dose gratis dazu bekommen.


Inulin Extra Ballast
* mit extra viel Ballaststoffen
* extra entzuckert
* für Diabetiker geeignet
* frei von Gentechnik
* ohne Zusatzstoffe
* nur 2 Kalorien pro Gramm

Ja und auf der Dose steht außerdem noch, dass es frei von den üblichen Energenen ist, die dann auch noch aufgeführt werden.

Übrigens was noch nicht wörtlich aufgeführt wurde, ist der Fakt, dass wir durch einen gesunden Darm eine intensive Kräftigung unseres Immunsystems erreichen.

Ab morgen beginne ich mit dieser Kur und werde dann berichten, ob es wirklich so viel hält, wie es verspricht.

Liebe Grüße s02

eure Isabell
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Juli 2012, 21:54

Mein erster Bericht

s14 ihr Lieben,

die erste Woche mit Inulin-Extrabalast ist um. Während der ersten 2-3 Tage hatte ich vermehrt (puhhh) Gase, allerdings keinerlei Blähungen dabei. Aber naja, trotzdem nicht so angenehm. Das hat sich jetzt völlig gegeben.
Der erste Stuhlgang nach Beginn war fast schwarz, hatte derartiges aber nicht verzehrt. Reinigung alter Ablagerungen?
Dann wurde alles wieder völlig normal, außer ja und das ist sehr angenehm, gegen Hartleibigkeit scheint es ziemlich gut zu wirken. Da ich eher weniger als zuviel vom Inulin nahm, einfach um den Körper langsam daran zu gewöhnen, kam es aber auch nicht zu Durchfall.
Um mich damit schon besser zu fühlen, ist es, denke ich noch zu früh.

Aber ich melde mich wieder s15.
Und hier für euch noch etwas Gefundenes aus meinen vielen Mails:

Gesundheitsmix auf natürliche Art

Curcumin ½ - 1 Teel + Messerspitze Pfeffer (dadurch 2000fach bessere Aufnahme!)
+ 1 Teel. Olivenöl über Salat, Gemüse, in Suppe.

Damit habt ihr die stärkste
antientzündliche

antioxidative

antinitrosative

und antitumoröse
natürliche Substanz


Probiert habe ich es noch nicht, kann euch also zum Geschmack noch nichts sagen. Werde es aber demnächst ausprobieren. s05

Liebe Grüße s02

eure Isabell
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

10

Donnerstag, 8. November 2012, 07:58

RE: Gesunder Darm - gesunder Mensch

Liebe Isabelll,
ich bin gerade wieder auf Deinen Hinweis zu Inulin gestoßen.
Kannst Du uns inzwischen etwas zu Deinen Erfahrungen mitteilen? Ich muss gerade Antibiotika nehmen und es wäre sicherlich gut, wenn ich im Anschluss daran etwas für den Darm tun würde.

Liebe Grüße
Eve
Guai seit Juli 2011 - Start mit Pulver,
ab Anfang 2012 - 600-600 Mucinex,
ab 10.2013 - 600-600 Guaifenesin Perrigo
ab Anfang 2015 - 600-600 MdR-Guai bis heute
reduziere Kohlenhydrate

11

Sonntag, 18. November 2012, 06:38

RE: Gesunder Darm - gesunder Mensch

s14 Guten Morgen an alle hier

ich habe das Inulin Produkt ausprobiert. Es hat bei mir nach 2Tagen gut gewirkt, hatte auch keine Gase mehr, das ist doch super. Da ist der Kopf doch gleich wieder frei.(keine Sorgen machen) Es gibt immer einen Weg s03. Noch einen schmerzfreien Sonntag Ilka s02 Gufi 1.3.11 1ooo-8oo-3oo

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. November 2012, 10:17

s14 Liebe Eve und liebe Ilka,

das Pulver hat voll das gehalten, was es in der Werbung versprach. Die Kur hat bewirkt, dass ich auch nun noch immer guten Stuhlgang habe. Bisher sind noch keine schmerzhaften neuen Verstopfungen wieder aufgetreten. Also wirklich eine lohnende Sache, die man in Abständen bzw. bei Bedarf einsetzen kann. Aber ein ständiges Nehmen ist nicht erforderlich. Der Darm hat sich nach der Verwendung von 2 Dosen (Behältern von je 500 g) wirklich bestens erholt.


Trotz des trüben Herbstwetters einen schönen und erholsamen Sonntag, der zusätzlich auch (fast) schmerzfrei sein sollte,
s21 s21


wünscht euch eure Isabell s02 s04 s04
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

13

Sonntag, 18. November 2012, 18:46

Liebe Isabell,
herzlichen Dank für Deine Info. Prima, dass das Inulin so gut wirkt.
Ich bin wieder dazu übergegangen, morgens mein Müsli zu essen, was mir besser bekommt als wenn ich ganz auf Kohlenhydrate verzichte.
Sollte ich wieder Probleme bekommen, werde ich auch das Inulin nehmen.

Liebe Grüße
Eve
Guai seit Juli 2011 - Start mit Pulver,
ab Anfang 2012 - 600-600 Mucinex,
ab 10.2013 - 600-600 Guaifenesin Perrigo
ab Anfang 2015 - 600-600 MdR-Guai bis heute
reduziere Kohlenhydrate

Burgi

Schüler

Beiträge: 68

Wohnort: Österreich

Beruf: Pension

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 18. Juni 2013, 14:30

Inulin

Bei mir war mit Inulin nur ein schwacher Erfolg mit meiner Verstopfung.
Mein Physiotherapeut sagte, durch die Verhärtung der Muskeln ist auch eine Verstopfung.
Da ich viel Gemüse, Salate und Joghurt auch esse, Obst und trotzdem mit Inulin nicht richtig funktioniert, nehme ich auf Anraten des Therapeuten Diasporal-Magnesium und es geht wieder ganz normal. So kann ich auch wieder manchmal Schokolade essen.
Es gibt Menschen die haben von Jugend an eine Krankheit, wo der Körper Magnesium braucht, damit alles funktioniert.

Unter www.diasporal.de könnt Ihr nachlesen. Meinen Muskeln geht es auch schon viel besser. Auch Dehnungsübungen und viel gehen und Radfahren muss sein. Alles sehr anstrengend bei der Hitze!

Liebe Grüße
Burgi

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. März 2017, 21:17

gesund-heilfasten.de/blog/was-ist-entschlacken

77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de