Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fibromyalgieforum für die Guaifenesintherapie "Contra-dem-Schmerz". Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:09

Bitterschokolade macht gesund, senkt den Blutdruck und schützt das Herz?

Bitterschokolade macht gesund, senkt den Blutdruck und schützt das Herz?



http://www.ad-hoc-news.de/bitterschokola…e/News/23774702

s05 s02 s05
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

Emil

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: 53518 Adenau in der Eifel

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:13

"...aber ein paar Stückchen Bitterschokolade, vielleicht zu einem Tässchen Espresso, die kann man sich offenbar wirklich guten Gewissens gönnen."

Soweit ein Zitat aus dem oben erwähnten Artikel -
Für mich eine echte Streicheleinheit.

Ist denn beides zu verantworten? - Sozusagen eine kleine "Sünde" für einen guten Zweck?
»Emil« hat folgendes Bild angehängt:
  • EsprSchoko700.jpg
liebe Grüße
Emil

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 590

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Januar 2013, 20:21

w5 Sehr interessant ihr Beiden,


bei mir gehts genau umgekehrt liebe Caniche. Ein schönes Stück Bitterschokolade macht mich zufrieden und gehört mit zu den Ritualen, die mich in den Schlaf führen können. Ja und wenn ich nachts nicht schlafen kann, dann koche ich mir tatsächlich eine große Tasse Kaffee mit dem Tassimo. Dieser Kaffee ist besonders gut verträglich, außerdem verdünne ich ihn stark. Er nimmt mir die innere Unruhe und lässt mich in den Schlaf kommen. Kaffee hat mich schon als ich noch zur Arbeit ging, des Nachmittags in den Schlaf fallen lassen.
Allerdings vertrage ich eben nur diesen so gekochten Kaffee sehr gut. Starker Kaffee in der Gaststätte oder auch zu Geburtstagen bescheren mir Herzklopfen und innere Unruhe. Das geht los, wenn ich mehr als eine Tasse davon trinke. Es scheint also dabei auf das WIE anzukommen.

Noch einen schönen Abend und morgen eine gute zweite Woche im neuen Jahr.

Eure Isabell w9
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de