Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fibromyalgieforum für die Guaifenesintherapie "Contra-dem-Schmerz". Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

41

Samstag, 21. April 2018, 12:03

Können Bronchien cyclieren?

Hallo zusammen,
ich habe versucht meine Dosis zu erhöhen. (auf 2700 mg MC) Dabei fingen meine Bronchien an zu schmerzen. Nun habe ich die Dosis auf die alte wieder reduziert (auf 2400 mg) und meinen Bronchien ging es wieder besser. Bei einer erneuten Erhöhung passierte genau das gleiche s15
Da ich auch unter einer Erschlaffung der Bronchialmuskulatur (ich kann schlecht atmen, vor allem beim Liegen) leide, hier die Frage ob auch Bronchien zyclieren können?
Grüsse! petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Isabell

Isabell

Beiträge: 5 613

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

42

Samstag, 21. April 2018, 18:34

s14 Petrakasch,

schön wieder mal von dir zu lesen. Grundsätzlich kann alles von unserem Körper cyclieren, also auch die Bronchien. Von mir ein Beispiel mit etwas ähnlichem. Mein Mann stellte bei mir des Nachts öfter Atemausetzer fest. Deshalb wurde ich in einem Schlaflabor untersucht. Ja, es war korrekt, ich hatte des Nachts beim Schlaf Atemaussetzer. Es musste tatsächlich behandelt werden und ich bekam eine Schlafmaske. Es gibt natürlich viel bessere Dinge als ausgerechnet eine Schlafmaske tragen zu müssen. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig, auch für den Ehepartner! Nach längerer Zeit war es mir allerdings nicht mehr möglich, die Schlafmaske aufzusetzen, da sich ein chronischer Schnupfen entwickelte. Eigentlich waren die Beschwerden so stark wie akut, aber ständig vorhanden und verschlimmerten sich laufend.
Und da zeigte sich, dass ich gar keine Schlafmaske mehr benötigte. Normalerweise braucht man, wenn einmal eine Schlafmaske, dann ein Leben lang eine Schlafmaske. So etwas wie mir da passierte, dürfte es also eigentlich gar nicht geben. Und da war mir klar, was da passiert war: Meine Muskulatur im Mundbereich war durch die vielen Ablagerungen ebenfalls erschlafft - als diese Ablagerungen alle ausgeschwemmt waren, reagierte die Muskulatur wieder normal. Und oh Freude, ich benötigte keine Schlafmaske mehr. s05 s05
Ganz liebe Grüße

Isabell s21
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 22. April 2018, 08:49

Schlafapnoe

s02 Hallo Isabell!
Ja das mit dem nicht mehr Atmen können kenne ich. Bei mir war der komplette Mundraum dermassen angeschwollen, dass ich von heut auf morgen gar keine Luft mehr im Liegen bekam.Wegen dieser Schlafapnoe (diagnostiziert) musste ich mich 2014 operieren lassen: Mandeln weg, Zäpfchen ab und Gaumensegel gestrafft.Alles auf einmal Aber es hat ein dreiviertel Jahr bis Jahr gedauert (mithilfe einer Spange) bis Besserung eintrat.
Interessant ist , dass mein Mundraum beim zyklieren immer brennt.
Das mit den Bronchien ist aber eine weitere "untere" Baustelle. Wie gesagt, immer bei einer Erhöhung, fangen diese an zu brennen und ich muss häufig husten.
Schwer für mich zu sagen, ob es eine verschleppte Erkältung ist oder zyclieren. Hatte gehofft, jemand hat das ähnlich erlebt.
Grüsse!
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Isabell

Isabell

Beiträge: 5 613

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 22. April 2018, 18:56

s14 Petrakasch,
wenn du unsicher bist, ob dies evtl. auch eine verschleppte Grippe sein könnte, dann raten wir in so einem Fall IMMER unbedingt vom Arzt klären lassen!
Du Ärmste, nun hast du auch noch eine OP im Mundraum gehabt, ja und diese Narben schmerzen natürlich beim Ausschwemmen tüchtig mit.
Nur gut, dass in der ehemaligen DDR nicht so schnell operiert wurde, sonst wäre mir dasselbe passiert.
Liebe Grüße s04
Isabell
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:27

Blockade durch Baumwoll-Wattepads?

s14 zusammen,
da ich täglich Wattepads benötige, die ich länger am Körper trage, hier meine Frage ob das Tragen von Bio-Baumwoll-Wattepads (gebleicht) blockieren kann?
Grüsse!
Petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

birgit

Meister

Beiträge: 2 796

Wohnort: Saarland

Beruf: Erzieherin i. R.

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:54

Hallo Petra
Auf der Verpackung darf nur nicht Baumwollextract ( Cotton seed oil - Baumwollsamenöl ) stehen, das würde blockieren. L.G. Birgit
Guaifenesin seit 5.6.2008, 64 Jahre z. Zeit 2400 mg Langzeitguai 900 mg Kurzzeitguai
liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 2. Dezember 2018, 09:12

Welches Schmerzgel kann ich nehmen?

s02 Hallo zusammen,

zur Zeit habe ich eine starke Rippenprellung und benötige ein Schmerzgel. Da mich oral eingenommene Medis zu stark schwächen (nach wie vor ein Pflegefall, nach über 2,5 Jahren Therapie) wollte ich fragen, welches Schmerzgel ich nehmen kann.
Voltaren geht nicht, da es eine Parfumcreme enthält. Wie sieht es aus mit Diclofenac-ratiopharm Schmergel? Dieses enthält Sojaöl und Geruchsstoffe.
Habt ihr da ein paar Ideen? s15
Grüsse!
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

birgit

Meister

Beiträge: 2 796

Wohnort: Saarland

Beruf: Erzieherin i. R.

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 2. Dezember 2018, 10:51

Schmerzgel

1 A Pharma GmbH
Diclofenac, Natriumsalz 10mg
= Diclofenac 9.3mgHypromellose, Isopropylalkohol,PEG glycerol cocoat,Propylenglycol, gereinigtes Wasser Arthrex Schmerzgel kannst du bspw. nehmen. L.G. Birgit
Guaifenesin seit 5.6.2008, 64 Jahre z. Zeit 2400 mg Langzeitguai 900 mg Kurzzeitguai
liberale Diät, da sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 2. Dezember 2018, 11:32

Vielen Dank!

Vielen lieben Dank Dir Birgit!
Du hast mir schon ein paar Mal geholfen. s25
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Silke Wanda

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Göttingen

Beruf: Yogalehrerin

  • Nachricht senden

50

Montag, 3. Dezember 2018, 11:02

Hallo, wie geht es Dir?

Hallo Petra, Ich habe viel vom Deinem Chat gelesen, die letzte Nachricht hast Du im November 2017 geschrieben, das ist vor über eienm Jahr. Ich bin neu im Forum und mich würde interessieren, wie es Dir geht und ob Du Fortschritte gemacht hast. Ich schreibe hier unter Silke Wanda und habe bis jetzt Antworten von Birgit und Isabell, die ja schon so lange dabei sind. Hast Du Lust mir zu schreiben. Liebe Grüße von

Silke

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

51

Samstag, 5. Januar 2019, 11:19

Konjakmehl

Hallo zusammen!
Dir liebe Silke Wanda wünsche ich viel Kraft und Geduld. Da ich nach wie vor ein Pflegefall bin (habe, auch wenn die Einlagerungen schrumpfen, noch viel davon, die ich selbst ertasten kann), macht es zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn, Dir Mut zu machen.Halte Dich da bitte an Birgit und Isabell, die schon wieder fitter sind. An der Therapie habe ich jedoch keinerlei Zweifel.

Nun meine Frage:

Ich habe durch die Bettlägerigkeit stark zugenommen (hatte S/M und nun L/XL) Da ich gerne abnehmen würde, möchte ich mich an das Konjakmehl wagen. Dies ist eine gemahlene Wurzel (kein Konzentrat, sondern reines Mehl), die z.B. in Japan zur Herstellung von Glasnudeln und Pasta eingesetzt wird (77% Ballaststoffe, Rest Proteine). In der Regel gilt ja " All foods are fine" und es sind ja am Tag nur ca. 3g die man anrührt und trinkt.
Was meint Ihr dazu? Kann das blockieren? s08

Grüsse!
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Isabell

Isabell

Beiträge: 5 613

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

52

Samstag, 5. Januar 2019, 13:12

Liebe petrakasch,
so wie du es beschreibst, dürfte es nicht blockieren.
Bist du dir sicher, dass du deine Einlagerungen spüren kannst? Ich kann bei mir z. B. an den Ober- und Unterarmen auch Knubbel fühlen. Sie haben sich aber nach dem Ausschwemmen nicht verändert. Dasselbe trifft auf meine Ober-Bauchdecke zu.
Ich drücke dir die Daumen für deinen Abnehmversuch. Wenn es klappt, teile es doch hier mit, denn davon sind ja viele von den Fibros betroffen.
Liebe Grüße
Isabell s05
77 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:[/color][/b]
judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

petrakasch

Anfänger

  • »petrakasch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Augsburg

Beruf: Dipl.Chemikerin, zur Zeit Hausfrau

  • Nachricht senden

53

Samstag, 5. Januar 2019, 15:40

Einlagerungen

Liebe isabell,

ja ich kann meine Einlagerungen auf dem Rücken gut tasten. Sie sind schon nach zwei Wochen ! Therapie deutlich geschrumpft. Inzwischen schwappen sie hin und her und sind flach Vorher war es eine deutliche Erhöhung, die auch mein Mann gut wahrnehmen konnte (wir sind beide Naturwissenschaftler, also auf Beobachtung getrimmt).
Grüsse!
petrakasch
Beginn :31.03.16
morgens:1200 mg MHPC Guaifenesin
abends :1200 mg MHPC Guaifenesin
liberale Diät mit Ausnahmen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher