Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fibromyalgieforum für die Guaifenesintherapie "Contra-dem-Schmerz". Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 553

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Januar 2010, 17:59

Fibro-Uschi 's Fortschrittsbericht

s21
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete ich am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

2

Sonntag, 10. Januar 2010, 16:33

Fortschrittsbericht

Fibo-Uschi`s Fortschrittsbericht:

- Liegeschmerz / konnte früher nur 2 - 4 Std. am Stück schlafen (wegen starker Schmerzen, nach Beginn der Guaitherapie steigerte es sich auf 6 -7 Std. ) konnte nach einiger Zeit sogar meine Medikamente absetzen, jetzt kann ich sogar 8 Std. auf einer weichen Matratze schlafen.

- Migräne / hatte sogar schon eine länger Zeit keine Migräne mehr - vor geraumer Zeit aber wieder häufiger, wahrscheinlich war das ein Rückwärtsschub . Ist aber lange nicht mehr so stark und ich muß nicht mehr den ganzen Tag im Bett liegen.

- Spannungskopfschmerz - nicht mehr gar so oft und nicht mehr so intensiv wie früher (war früher mindestens 1x oder öfter im Monat beim Notdienst), denn da half mir nur Quaddeln.

- kann jetzt ganz normal aus einem Bett steigen, oder vom Stuhl aufstehen. Früher mußte ich mich immer hochquälen.

- Erschöpfung ist etwas besser geworden. Muß meine Kräfte aber schon noch einteilen.

- Konzentration läßt noch zu Wünschen übrig. Bin noch sehr zerstreut, aber ist auch schon etwas besser.

- Ausdauer ist auch viel viel besser geworden. Kann jetzt schon wieder ca. 2 Stunden am Stück laufen. Vor der Therapie nur 1/2 Std am Stück, dann mußte ich eine längere Pause einlegen.

- langes Sitzen war für mich undenkbar - leztes Jahr habe ich eine 6stündige Zugfahrt gut überstanden mit kaum Beschwerden und einen Langstreckenflug (den aber doch mit üblen Nachwirkungen). Finde das trotzdem Spitzenklasse.

- Rückenschmerzen und noch so andere Beschwerden hatte ich täglich, immer was anderes, den Tag ohne Schmerzen gab es nicht. Hatte letztes Jahr schon einen Monat mit 20 guten Tagen - zwar nicht hintereinander, aber unvorstelllbar.

- ging früher arbeiten, ansonsten ging nichts mehr- kein Haushalt und von wegen Freizeit, war nicht drin. Mußte mich dann nur erholen. Was soll ich sagen, ich hatte kein Leben mehr.

- nahm früher ganz viele Medikamente - habe so einiges ausprobiert bis hin zu Opiaten. Hat eigentlich gar nichts so richtig geholfen.
Weiteres ein andermal.

Bin auf alle Fälle froh Guai gefunden zu haben, denn ich wüßte nicht, ob ich sonst heute noch leben würde. Darum will ich allen, die an Firomyalgie leiden, diese Therapie ans Herz legen - denn so langsam erobere ich mir mein Leben wieder zurück.

Habe schon noch einige Beschwerden und auch Ängste, aber das wird auch noch vergehen.

Uschi s05
55 Jahre, Guaifenesin seit 15.06.08, 1200mg / Tag, 600 - 600mg Mucinex, liberale Diät mit kl. Sünden