Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fibromyalgieforum für die Guaifenesintherapie "Contra-dem-Schmerz". Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 553

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Januar 2010, 18:23

Nati's Fortschrittsbericht

s21
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete ich am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

2

Mittwoch, 13. Januar 2010, 15:55

RE: Nati's Fortschrittsbericht

Wann begann es ? Ich kann es nicht genau sagen. Aber rückblickend begann es bestimmt schon früh (wie bei euch meistens auch) mit:

Wachstumsschmerzen / Schmerzen in den Schienbeinen / Schmerzen in den Achillessehnen / Schmerzen des rechten Fußknöchel / Schmerzen im Kiefergelenk / Zähneknirschen / Schmerzen Finger/Hände / Migräne mit Erbrechen, Licht- und Geruchsempflindlichkeit / HW-Syndrom / Nacken-/Schulterprobleme dadurch Kopfschmerzen / juckende Kopfhaut (Schuppenflechte/Neurodermitis) / Heiserkeit durch verkürzte/stramme Stimmbändern / Müdigkeit und abnehmende Belastbarkeit / Nasennebenhöhlenentzündungen / Heuschnupfen / Tinitus / Hautkrankheit Rosazea / Haut wurde immer trockener / Trockene Augen / Trockene Lippen / Innere Unruhe, immer angespannt / Schluckbeschwerden durch wachsenden Knoten in Schilddrüse (gutartig) / Herzrasen / Engegefühl in der Brust / Reflux / Niedriger Blutdruck, besonders morgens / …..

Dann begannen 2007 die bis heute andauernden Schmerzen. Wie im Schneeballsystem ging es durch den ganzen Körper. Hüftgelenke, Schultergelenke, Ellenbogen, Fußgelenke, Handgelenke, Finger, Zehen, Rücken, Nacken, Kopf.
Erst taten nur die Sehnenansätze weh, dann die ganzen Muskeln. An den Sehnenansätzen bildeten sich dicke Schwellungen und unter der Haut lauter schmerzhafte Knubbel.

Hörte durch eine Freundin zum ersten Mal das Wort Fibromyalgie. Las viel darüber und informierte mich im Internet. Jetzt ließ ich mich durchchecken um andere Krankheiten auszuschließen. Beim Orthopäden mit Fachgebiet Rheuma kam die Diagnose Fibro, aber durch ein vorhandenes Antigen HLA-B27 sollten Lupus und Bechterew in einer Rheumaklinik abgeklärt werden. Konnte aber ausgeschlossen werden.
Zu einer eindeutigen Diagnose kam man aber nicht. Entlassen wurde ich mit “undifferenzierter Spondylarthritis assoziiert aufgrund des Antigens HLA-B27”. Mein Arzt meinte auf Nachfragen meinerseits, es kann aber auch Fibro sein. Ein Therapie mit MTX (ist ein Art Chemotherapie. Man spritzt sich selbst 1 x in der Woche MTX und nimmt Folsäure gegen Übelkeit. Anfangs muss 1 x in der Woche beim Arzt Blut abgenommen und die Leberwerte überprüft werden. Leider können auch die Haare ausfallen und ob es hilft, kann keiner vorhersagen) lehnte ich ab. Ließ mir nur für Notfälle Schmerzmittel Tramal verschreiben.

Durch das Buch von Judith Dagoda “Gefangen im Schmerz”, die Internetseite von Dora Meier und das Buch von Dr. Amand bin ich mir sicher: auch ich habe Fibromyalgie.
Ich werde die Guaifenesin-Therapie anfangen und hoffen, dass es auch bei mir anschlägt.

Schlechter wie heute kann es, hoffentlich, nicht mehr werden. Muss regelmäßiger Schmerztropfen nehmen als ich eigentlich möchte, denn so gut vertrage ich sie nicht. Nehme dann noch Pantozol für den Magen gegen die Übelkeit. Leichtere Mittel helfen mir leider nicht.
Ganz schlimm sind z.Zt. Kopfschmerzen von der verspannten Nackenmuskulatur. Hier hilft nicht mal Tramal geschweige denn Kopfschmerztabletten. Gehe dann mit einem heißen Körnerkissen ins Bett und hoffe, das es schnell wieder besser wird. Wenn ich Pech habe muss ich auch erbrechen, wie auch bei Migräne (die hat sich seit längerem nicht mehr gemeldet! Toi, tot, tot!).

3

Sonntag, 21. Februar 2010, 11:51

Habe mit der Einnahme von Guaifenesin (2 x 300 mg) am 1. Februar begonnen.
Guai lag anfangs etwas schwer im Magen mit etwas Sodbrennen.

Deutliche Verschlimmerungen der Schmerzen sind nicht eingetreten. Auch konnte ich im Urin die von euch beschriebenen Partikel bisher nicht feststellen.

Einige Auffälligkeiten (waren vorher nicht da):
fast ständig brennende und tränende Augen, laufende Nase, noch trockenere Haut - besonders die Augenpartie und die Lippen, geschwollene Tränensäcke, wieder sehr geschwollene Finger, sehr müde, kann mir kaum etwas merken.

Werde bei dieser Dosierung bis Ende Februar bleiben und dann langsam erhöhen (1 x 600 mg, 1 x 300 mg).

Bin froh, dass ich jetzt dabei bin.

Inga68

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Ang. öffentl. Dienst

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2010, 22:03

Ingas Fortschritte

Hey Nati,

bin seit 04.02.2010 mit 2 x 300 mg dabei (bei Gleichzeitiger Einnahme von Diclofenac. Habe eine sehr schlechte Zeit gehabt ( Kopf und Gliederschmerzen am ganzen Körper, konnte die Augen fast nicht aufhalten, Konzentrationsprobleme). Wird anscheinend jetzt besser, trau dem Braten noch nicht ganz. Komischerweise ist er 2. Zeh am linken Fuß auf das Doppelte angeschwollen. Andere Gelenke sind eigentlich wie immer angeschwollen. Versuche es jetzt mit Schuheinlagen und Diclofenac-Creme.

Hatte die erste Woche Sodbrennen ohne Ende, dann habe ich nach Maloxan 2 Tabl. Pantropazol 40 mg genommen und dann bei Bedarf je eine.

Ganz schlecht ging es meinen Augen. Sah auf einmal Schnee und konnte dann teilweise einige Bereich gar nicht mehr sehen. Nach 7 !!!! Stunden Wartezeit in der Augen-Uniklinik und der Diagnose wahrscheinlich ein Entzündeter Sehnerv war ich völlig frustriert und blieb 1 Tag auf dem Sofa - hat geholften.

Gebe die Hoffnung nicht auf, gehe 1 mal wöchtenlich zu einer phantastischen Krankengymnastin und lasse meine verhärteten Muskeln durch Druckpunktmassage lockern. Außerdem bewege ich mich sehr viel, damit ich abends gleich einschlafe.

Leide wache ich immer noch gegen 4 Uhr früh auf.

Also auf in eine neue Woche. Weiterhin viel Erfolg. s09

Inga
Inga

41 J. 04.02.2010 seit 28.03.2010 zurück auf 2 x 300 mg

Isabell

Isabell

  • »Isabell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 553

Wohnort: Sachsen-Anhalt; Altmark

Beruf: Diplom-Musikpädagoge

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Februar 2010, 18:47

s14 liebe Inga,

sei bitte so lieb und kopiere deinen Beitrag, der hier über meinem steht. Ich habe auch dir jetzt eine Seite eingerichtet, wo nur du deine Fortschrittsberichte reinstellen kannst.
Von hier aus kommst du zu deiner Seite:
Inga's Fortschrittsbericht!

Ich lösche danach deinen Betrag auf Natis Seite wieder s04 s04

Liebe Grüße euch Beiden s02 s02

eure Isabell
76 J. Guai. 27. 03. 04 /2400mg/Tag,1200-600-600. Ich gründete ich am 10.10.2005 das Forum Contra-dem-Schmerz.
https://contrademschmerz.wordpress.com/m…chmerzfreiheit/
http://judithdagota.beepworld.de/
https://guaifenesintherapie.jimdo.com/

Nur diese Mailadressen für Bestellungen verwenden:

judithdagota@contra-dem-schmerz.de
mail@contra-dem-schmerz.de

6

Donnerstag, 4. März 2010, 23:02

Nati's Fortschrittsbericht

Habe meine Dosierung am 1.03.10 erhöht auf 1 x 600 mg und 1 x 300 mg.
Seit gestern, 04.03., sind die Schmerzen im ganzen Körper erheblich stärker geworden. Sind aber tagüber auszuhalten. Nur zum Schlafen brauche ich dann Schmerzmittel.s Wache jetzt auch morgens wieder sehr früh wg. der Schmerzen auf.
Auch im Urin sind jetzt deutlich eine große Menge flockiger Partikel festzustellen.
Obwohl gestern der schmerzhafteste Tag seit langem war, hat ich trotzdem gestern die meiste Energie.
Werde am Montag die Abenddosis auch auf 600 mg. erhöhen.

Bin so froh !! s03