Beiträge von Annamargarete

    Hallo Michael,

    da mir viel daran liegt, dass das Forum bestehen bleibt, bin ich natürlich gerne zu einer Spende bereit.

    Mein großer Dank gilt Ihnen, ich denke, dass sich auch andere Mitglieder einbringen und Ihre Bereitschaft, das Forum weiterzuführen entsprechend wertschätzen.

    Es geht darum, dass viele Hilfesuchende darauf angewiesen sind hier Rat zu bekommen.
    Die Therapie ist recht kompliziert für Anfänger sowieso und auch erfahrene Leute stehen immer mal wieder vor einem Problem. Dank Birgit mit ihrer Erfahrung läuft ja immer was. Die älteren Beiträge sind sehr wertvoll für uns und der Austausch über eventuelle neuere Erkenntnisse ebenso.

    Ihre Mutter hat sich mit so viel Fleiß und Mühe um dieses Forum verdient gemacht, es sollte einfach weiter bestehen.

    Gerne werde ich mich mit 40€ an den Kosten beteiligen und den Betrag überweisen.

    Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Bemühungen

    Alles Gute für Ihre Mutter

    Annamargarete

    Hallo Admin. Micha,

    den Glückwünschen zum runden Geburtstag schließe ich mich gerne an .
    Leider bin ich etwas verspätet , umso herzlicher wünsche ich Dir weiterhin Gesundheit und Wohlergehen.

    Vielen, vielen Dank, dass Du es ermöglicht hast, dass dieses für uns so hilfreiche Forum bestehen blieb.

    Alles Gute ,Annamargarete

    Liebe Birgit , lieber Micha,

    das ist wie ein Weihnachtsgeschenk, dass uns das Forum erhalten bleibt.

    Ich bin sicher, dass es für alle Teilnehmer eine große Erleichterung bedeutet, weiter Rat und Hilfe zu bekommen.
    Vor allen Dingen für die Anfänger, man muss sich manchmal schwer durchschlagen, bis man den Durchblick gewonnen hat. Auch dann kommen immer wieder Fragen auf und Erfahrungen werden gerne entgegengenommen.
    Ich bin nicht in der Lage, mich großartig einzubringen, habe aber seit ich im Forum bin, Isabell immer zum Jahreswechsel eine Spende überwiesen.
    Das würde ich als Dank und Anerkennung gerne wieder machen.

    Ich müsste wissen, an wen und wohin.(Bankverbindung)

    Sicher schließen sich weitere Mitglieder gerne an, denn wir alle profitieren davon, wie viel Mühe und Arbeit in diesem Forum steckt .

    Micha, vielen Dank für Deine Bereitschaft das Forum stehen zu lassen, ich denke schon, dass der Stil und Anstand gewahrt bleibt, da man es doch mit Menschen zu tun hat, die in aller Regel schwere Zeiten haben und froh sind, wenn sie sich irgendwo überhaupt nur mal verstanden fühlen.
    Dabei denke ich auch sehr an Isabell, die sich so sehr für andere eingesetzt hat , mein Dank und die herzlichsten Grüße und Wünsche für ihre Gesundheit gelten besonders ihr.


    Ich wünsche Euch und allen Leidensgenossen eine friedliche und schmerzlose Weihnachtszeit und und ein gesundes, zufriedenes Neues Jahr

    Euere Annamargarete

    Hallo Claudine,

    Vielen Dank für Deine Antwort, das Diclo-ratiopharm Schmerzgel das ich gekauft habe hat die PZN 04704198 .

    Auf dem Beipackzettel ist kein Zimt (Zimtaldehyd) aufgeführt, jedoch auf der Verpackung in der letzten Zeile.
    Das wollte ich nur mitteilen, es ist vielleicht auch für andere interessant , ich habe mir jetzt Arthex besorgt, das Birgit als sicher empfohlen hat.

    Alles Gute für Dich , Annamargarete

    Hallo liebe Birgit und Anemone

    ganz herzlichen Dank für Euere Hilfe.
    Magnesium Öl habe ich sogar im Haus, brauchte mein Mann zur Ergotherapie..


    Um die Schmerzsalben werde ich mich sofort bemühen, wenn man weiß was man nehmen darf, ist es eine große Hilfe.

    Alles Liebe für Euch, Annamargarete

    Liebe Birgit,

    vielen Dank, es kam mir so zweifelhaft vor, da Diclo ratiopharm Schmerzgel in der Salfreeproducts Liste war.

    Ich weiß nun auch nicht was ich nehmen kann, wollte mein Knie damit eincremen.

    Lieben Gruß , Annamargarete

    Ihr Lieben
    Ich habe mir Diclo-ratiopharm Schmerzgel gekauft, laut „Salfreeproducts Products „ soll das Salicylatfrei sein.
    Nun bin ich über den Inhaltsstoff Zimt(Zimataldehyd) gestolpert und kann nicht ausfindig machen, ob das in dieser Form erlaubt ist.

    Für eine Auskunft wäre ich sehr dankbar

    Annamargarete

    Liebe Claudine,

    danke für Deinen Antwort, ich bin schon über das Carrageenan Pulver im Geschäft gestolpert , das stand unter „Bestandteile“, Chondrus Chrispus Powder habe ich dabei gar nicht beachtet, ich habe jedes Mal so was wie leichte Panik, wenn ich etwas suche. So viele Inhaltsstoffe verändern sich. Ich habe mich so lange gerne bei Balea med. bedient, nun ist das auch nichts mehr.

    Danke für Deine Auskunft, man lernt nie aus, herzliche Grüße Annamargarete


    Ihr Lieben,

    heute war einmal wieder im DM , ich musste meine Bestände auffüllen.

    Die Körperlotion mit 15% Urea die ich schon Jahre nehme , enthält jetzt zu meinem Bedauern Sonnenblumenöl . Der Körperbalsam ultra sensitive enthält Carrageenan Pulver, die Körperlotion Balea med.ultra sensitive totes Meer ebenfalls. Ich wollte das in der Suchmaschine prüfen, da war aber nichts Eindeutiges , nur „kann“ zu erfahren.

    Laut Google soll soll es ausRotalgen gewonnen werden, aber derart verändert sein, dass es nicht mehr als pflanzlich gilt. Ich bin recht verunsichert, darf ich das nun nehmen oder nicht?

    Ich habe nichts Eindeutiges und so wie es aussieht, ist das öfters in den Pflegemitteln.
    Ich wäre dankbar, wenn mir jemand raten könnte

    Liebe Grüße , Annamargarete

    Liebe Birgit,

    ich konnte mir auch nicht vorstellen , dass solche Therapien wirklich lange anhalten. Silke Wanda hat dankenswerterweise ihre Erfahrung eingebracht . Es ist doch auch gut zu wissen, was uns nicht weiterbringt.
    So viele mit unserer Krankheit unterziehen sich irgendwelchen Anwendungen und irren hilflos und enttäuscht von einer Hoffnung zur nächsten!
    Da ist doch dieses Forum eine große Hilfe und Unterstützung ,wenn wir uns austauschen und informieren können. Es überzeugt immer wieder, dass wir mit Guaifenesin richtig liegen.

    Liebe Grüße , vielen Dank und alles Gute , Annamargarete

    Hallo liebe Mitglieder,

    Gestern Abend 17Uhr 35 kam im ZDF „Plan b Hilfe aus der Natur“ dass eine Hyperthermie auch die Fibromyalgiepatienten bis zu einem Jahr schmerzfrei machen könnte. Hat das schon jemand gehört oder selbst erfahren? Ich finde es gut, wenn unsre Krankheit einfach immer mal wieder Beachtung hat, wenn auch leider außer unserer Therapie kaum brauchbare Hilfe geboten wird.

    Euch allen noch einen schönen und schmerzlosen Pfingstmontag, Annamargarete

    Hallo Ihr Lieben, zum Thema Zahnersatz und den Begleitumständen habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aktuell ist es für mich nicht von Belang, aber wer weiß was kommt und dann kann das zum Problem werden. Zum Zähneputzen gibt es ja Elmex mentholfrei, beim Prothese reinigen reicht Reiniger abspülen ,aber was ist bei den vielen Menschen die ich kenne, denen die Prothese nicht hält und die Haftcreme benützen müssen? Selbst habe ich keine Erfahrung damit, aber da ist sicher auch Minze drin, wie beim Zahnarzt auch alles danach riecht.
    Woran man alles denken muss, wir werden auch älter und die Schwierigkeiten leider nicht weniger.Da ist es ein Glück, wenn man sich austauschen kann.

    Alles Liebe und eine gute Zeit , Annamargarete

    Lieber Administrator Micha!


    Auch ich wünsche Dir für das neue Lebensjahr alles Gute , viel,Glück und Erfolg, vor allen Dingen ganz viel Gesundheit.
    Gleichzeitig danke ich Dir sehr, dass Du Dich für uns alle in diesem Forum einbringst, das ist uns eine große Hilfe, die ihresgleichen sucht.

    Herzlichst, Annamargarete

    Hallo liebe Forummitglieder ,

    schon länger werde ich öfters mit dem Problem Aloe Vera Ausrüstung in Stoffen, so auch unter anderem in Socken und Bettwäsche konfrontiert. Ich habe mir schon wieder sehr feine Baumwollsocken gekauft und erst daheim gesehen, dass Aloe Vera, das wir ja nicht auf der Haut haben sollten, beigemischt ist.
    Frage, ist das in dieser Form schädlich für uns?
    Vielleicht steht noch ab und zu jemand vor diesem Problem, es scheint ja modern zu sein, Aloe Vera in allen möglichen Formen irgendwie einzubringen. Es mag ja sinnvoll sein, aber ist es das für uns auch?


    Ich bin sehr gespannt, wie die Antwort ausfällt.

    Liebe Grüße und alles Gute für Euch alle, haltet Euch bei dieser Hitze im Schatten auf und kühlt Euch so gut es geht.

    Annamargarete s37



    Hitze so gut es

    Hallo Birgit,

    Danke, dass Du uns immer wieder mit den Erkenntnissen von Dr. Armand auf dem Laufenden hälst.

    Da ich sehr unter Schlafstörungen leide, aber nicht übliche Schlafmittel nehmen will und pflanzliche Medikamente ausscheiden, nehme ich ab und zu Fenistil Tropfen.

    Mit 10 bis 15 Tropfen schlafe ich eine Nacht gut durch. Diese Tropfen blockieren ja das Histamin, es kann schon sein, dass wir davon zu viel haben, es wäre eine Erklärung.

    Allerdings bekomme ich einen etwas trockenen Mund davon, ich würde das nicht immer machen, aber zwischendurch helfe ich mir damit.

    Liebe Grüße an alle im Forum ,Annamargarete

    Ich war auch sehr enttäuscht über diesen Bericht, das einzig Gute daran war, dass die Krankheit überhaupt als solche öffentlich gemacht wurde. Normalerweise können nur Betroffene sich überhaupt unter der Krankheit etwas vorstellen.Meiner Meinung nach setzen die auch alle die Untersuchungen in eine Richtung an, die den Kern des Übels nicht trifft. Es sind ja nicht nur die Schmerzen, die sind zwar das Schlimmste, aber die ganzen zusätzlichen Beschwerden wurden überhaupt nicht erwähnt. Die kann sich ein Außenstehender auch nicht vorstellen.

    Eine Bekannte wurde erst dieser Tage in einer Rehaklinik mit der Bemerkung, Fibromyalgie gibt es nicht , abgefertigt und nach einer Reihe Untersuchungen ohne Ergebnis heimgeschickt.

    Ich denke, wir bewegen uns alle, so gut wir können, aber das allein hilft uns nicht.

    Also halten wir uns doch weiter an unsere Therapie , ich wünsche allen Betroffenen eine gute Zeit, Annamargarete